Pokal-Aus nach Elfmeter-Krimi

Unsere Ü32 hat den Einzug in das Halbfinale des Fußball-Kreispokals verpasst. Gegen den Vorjahressieger Bünder SV unterlag TuRa Löhne mit 4:5 nach Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1.

Die TuRaner wollten sich für das 0:3 im Vorjahresfinale revanchieren und starteten engagiert in die Partie. Die Gäste waren von der offensiven Ausrichtung der TuRaner sichtlich irritiert. Bündes Abwehr wurde schnell unter Druck gesetzt, doch erst zwei Minuten vor der Pause sollte das 1:0 für die TuRaner fallen. Marcel Eggert setzte sich auf der linken Seite durch, passte auf Stefan Kieslich, der mit links abzog und per Volleyschuss das 1:0 erzielte. Gegen den platzierten Schuss hatte Bündes Keeper Andreas Hirschmeier keine Abwehrchance.

Die Gäste waren sichtlich geschockt und hatten Glück, dass Nino Ruschmeier in der zweiten Halbzeit nach Vorlage von Le Doung nur den Pfosten traf. „Das 2:0 wäre wohl die Entscheidung gewesen. Ich glaube nicht, dass Bünde noch einmal zurückgekommen wäre“, sagt TuRa-Coach Frank Dinnendahl. Der Pfosten-Kracher war der Weckruf für die Gäste aus der Zigarrenstadt. Tony Yeung testete TuRa-Torwart Frank Tönsmann aus kurzer Distanz, doch der Schlussmann wehrte cool ab. Nach einem Foul von Ruschmeier 20 Meter vor dem Tor, erzielte Bünde durch Yeung (61.) das 1:1. Das Elfmeterschießen musste anschließend die Entscheidung bringen.

Frank Tönsmann hielt den zweiten Schuss der Bünder, doch Maik Hausmann und Jan Rolfsmeyer scheiterten an Bündes Schlussmann Andreas Hirschmeier. Tony Yeung verwandelte den letzten Elfmeter für Bünde, der den Gästen das Halbfinal-Ticket brachte. Die Enttäuschung war natürlich groß. TuRa-Coach Frank Dinnendahl baute seine Mannschaft nach dem Spiel aber wieder auf. „Ich bin stolz auf euch“, sagte der Trainer. Und auch Pechvogel Nino Ruschmeier, der knapp am Pfosten scheiterte, fand lobende Worte für sein Team. „Es hat richtig Spaß gemacht. Nächstes Mal schlagen wir Bünde“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.