TuRa Frauen verbreiten Angst und Schrecken in der Bezirksliga

Das Frauenteam von TuRa Löhne spielt als Aufsteiger in der Bezirksliga die Gegner aus!

Nach 3 Spieltagen steht der 1. Platz mit 9 Punkten und 9:2 Toren zu Buche.

Das ist sensationell weil man in den 3 Spielen immerhin die Vorjahres Nr. 2, 3 und 9 der Bezirksliga als Gegner hatte.

Zum ersten Spiel kam der FC Bad Oeynhausen (3. der Vorsaison) zum Obernfeld . Wer erwartet hätte, das unsere Frauen defensiv Schwerstarbeit erfüllen müssen gegen einen übermächtigen Gegner der rieb sich verwundert die Augen: Die TuRanerinnen erwiesen sich als die klar dominantere Mannschaft und liessen sich auch durch den plötzlichen Rückstand durch einen schönen Fernschuss nicht aus dem Konzept bringen. Am Ende stand ein 4:1 Heimsieg gegen ein ersatzgeschwächtes, jedoch am Ende chancenloses FC Bad Oeynhausen.

Dann reiste man zum Auswärtsspiel zum TuS Gehlenbeck (9. der Vorsaison). Auch in diesem Spiel sah man eine gut organisierte TuRa Frauenmannschaft, die den Gegner in der eigenen Hälfte festmachte. Anscheinend war es das Konzept des Gegners eine Mauer um das eigene Tor zu bauen. Selber Tore zu erzielen war nicht das Ziel der Heimmannschaft. Mit gefühlten 90% Ballbesitz spielte dann unser Team geduldig und konzentriert um sich gegen einen zähen Gegner mit 3:0 absolut verdient durchzusetzen.

Das nächste Auswärtsspiel führte zum SC Bielefeld 04/26 (2. der Vorsaison), sicherlich einer der Titelaspiranten in diesem Jahr. Dort entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es dann nach einem schnellem Rückstand in der 9. Minute leistungsgerecht 1:1. Der Gegner war stark und hatte weitere Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. In der 2 Halbzeit gelang dann aber nur noch ein Tor, dieses jedoch für die Roten Teufelskicker vom Obernfeld. Der dritte Sieg im dritten Spiel war eingetütet….Macht 9 Punkte gegen den Abstieg….denn es steigen aus dem 16er Feld immerhin 4 Mannschaften ab. Die nächsten beiden Spiele gegen Schildesche und gegen den SC Vlotho sind sicherlich auch wieder einen Besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.