TuRa Frauen bleiben an der Spitze

Nach 9 Spieltagen grüßt das Aufstiegsteam als Tabellenführer der Bezirksliga.

Der 7. Spieltag brachte das Duell bei der Reserve von Arminia Bielefeld. An einem schönen Spätsommertag sah man in den ersten 30 Minuten eine aggressive Heimmannschaft die durch gute Laufarbeit und kompromisslose Zweikampfführung die Turanerinnen nicht in ihren Spielaufbau kamen lassen. Die Abwehr stand aber sicher und lies keine Chance für dir Arminia zu. Die letzten 15 Minuten gehörten dann aber TuRa und man erspielte sich drei sehr gute Chancen, konnte die aber nicht nutzen. Die 2. Halbzeit war weiter ein zähes Ringen und durch einen Fehler im Aufbauspiel lud man die Arminia zu einem Schuss aus 16 Metern ein und es stand 1:0 für die Heimelf. Nach kurzem schütteln versuchten nun die Turaner Frauen noch mehr Druck aufzubauen und es gelang ein ums andere Mal sich Chancen herauszuspielen. Die Chancenverwertung und der letzte Pass waren heute aber nicht das Ding der Roten…..Nur einmal klappte es mit einer schönen Dreierkombination aus Marie, Fiona und Sophie, die konnte dann den Ball endlich im Tor unterbringen. Mit dem 1:1 konnten beide Mannschaften leben und Tura grüßte an diesem Tag als neuer Tabellenführer.

Mit dem VFL Lieme empfing man am 8. Spieltag den Viertletzten der Tabelle. Die Turaner Frauen ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen wo die Punkte bleiben sollten. Man versuchte den Gegner zu bespielen, jedoch zeigten die Gäste ein ums andere mal ihr Können in schnellen Gegenstößen. In der 12. Minute erhielt man dann einen Elfmeter, der sicher durch Rebecca Schwarze verwandelt wurde. Zur Halbzeit stand es dann nach einem weiteren Treffer von Marie Krahe2:0 und es gab die entsprechende Ansprache des unzufriedenen Trainers. Danach war die Heimmannschaft wacher und spielte zielsicherer und ließ der Liemer Mannschaft keine Chancen mehr. Statt dessen netzten Sophie Hegerding, Marie Krahe und Fiona Steffen (3x!!!) noch 5 x ein um am Ende auf der Anzeigetafel das 7:0 aufleuchten zu lassen.

Heute ging es zum Auswärtsspiel nach Enger um sich mit den Damen vom TuS GW Pödinghausen zu messen. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Fussballspiel mit Feldvorteilen für die Turaner. Es sollte jedoch bis zur 37. Minute dauern, bis Sophie Hegerding das verdiente 1:0 für den Tabellenführer erzielte. Finona Steffen legte dann in der 40. Minute noch einen Treffer nach zur 2:0 Pausenführung für das Löhner Team. In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie in der ersten, die Turaner versuchten spielerisch den Gegner in seine Hälfte zu drücken und Pödinghausen wollte mit langen Bällen zum Torerfolg kommen. Dann ging es Schlag auf Schlag, Fiona Steffen markierte in der 65. Minute das 3:0, die Heimmannschaft verkürzte in der 70. auf 1:3 um sich dann noch 2 weitere Treffer durch Fiona und Sophie zum völlig verdienten 5:1 Auswärtssieg für die TuRa Damen zu fangen. Mit nun 23 Punkten und 26:6 Toren zementiert sich der erste Tabellenplatz für den Aufsteiger, der als einziges Team in der Bezirksliga 1 ungeschlagen ist. Zudem steht Fiona Steffen mit 10 Treffern auf Platz 1 der Torjägerliste… Läuft derzeit bei den Roten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.