Neuer Teilnehmer-Rekord beim Löhner Spatzenberg-Lauf

Bei erneuert bestem Sommerwetter (oder auch „Spatzenberg-Wetter“ genannt) fand am letzten Sonntag die bereits 4. Auflage des vom TuRa Löhne Lauftreff organisierten Spatzenberg-Laufs statt. Bei den insgesamt 3 Läufen erreichten erstmals 311 Läuferinnen und Läufer das Ziel (293 Finisher im Vorjahr) am Löhner Obernfeld.

Um 10.15 Uhr gingen als erstes die Schüler und Schülerinnen auf die 3 km-Strecke. Nach 12:18 Min. erreichte Timo Alexander Streeck von der Bertolt-Brecht Gesamtschule als Erster das Ziel. Ihm folgenden mit Mattis Büsching (12:33) und Leo Moritz Lenger (12:35) zwei Läufer vom Kinderlauftreff Vlotho.

Den Lauf der Schülerinnen gewann Clea Lena Dick (15:27) vor Kim Kaja Schütte (15:28) – beide Städtisches Gymnasium Löhne- vor Lemona Held (15:30) von der Grundschule Löhne-Ort. Die Mannschaftswertungen bei den erstmals ausgetragenen Löhner Schulstadtmeisterschaften sicherten sich die Grundschule Löhne-Ort bei den Grundschulen und das Städtische Gymnasium Löhne bei den weiterführenden Schulen.

Die Ergebnisse des Schülerlaufs sind hier zu finden: https://my1.raceresult.com/129244/

Beim 10 km-Lauf konnte Sebastian Maschmeyer (Hillpower) in einer Zeit von 37:09 Min. seine Erfolge aus den beiden Vorjahren wiederholen und somit den Hauptlauf bereits zum 3. Mal gewinnen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgendem ihm in diesem Jahr Marcel Baloi (38:23) und Malte Bröhenhorst (39:16) vom SC Aquarius Löhne.

In der Frauenwertung konnte Jessica Bogdan vom Gastgeber TuRa Löhne ihren Heimvorteil nutzen und den 10 km-Lauf in einer Zeit von 51:13 Min. für sich entscheiden. Den 2. Platz belegte Nadine Polifka (53:08) vor Tanja Jockheck (55:19).

Beim 6 km-Lauf konnte sich der Vorjahreszweite Philipp Peixoto Gonzales von der TG Werste um einen Platz verbessern und den Lauf in einer Zeit von 23:03 Min. für sich entscheiden. Ihm folgten Erhan Ekinci (23:14) von der Ezidischen Gemeinde Ulenburg und Sören Kuhlmann (23:28) von Hermes auf den weiteren Plätzen.

Als Siegerin des 6 km-Laufs der Damen durfte sich Ariane Papke-Maxa (25:48) vom Städtischen Gymnasium feiern lassen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit Sandra Börger-Fischer (28:15 / TuRa Löhne) und Andrea Homburg (30:08 / Nolte Küchen) zwei weitere Lokalmatadore.

Als Sieger der Mannschaftswertung im Firmenlauf durfte in diesem Jahr das Team von Hermes den großen Wanderpokal (gestiftet von der Fa. Paul Schulten + Sohn) in Empfang nehmen. Die Plätze 2 und 3 belegten die Plätze die Teams der Ezidischen Gemeinde und der Fa. Remmert. Bemerkenswert sind die Verbesserung der Zeiten in der Firmenlaufwertung. Die diesjährige Siegerzeit (1:45:59 bei 4 Team-Mitgliedern) war mehr als 12 Minuten schneller als die Siegerzeit (1:58:10) im Vorjahr. Gleich sechs Firmenteams waren in 2019 schneller als das Siegerteam in 2018.

Die Ergebnisse der Läufe über 10 km u. 6 km sind hier zu finden: https://my3.raceresult.com/114610/results?lang=de

Nun heißt es für die Organisatoren: „nach dem Lauf ist vor dem Lauf“. Der 5. Spatzenberg-Lauf findet am 07.06.2020 statt, hoffentlich wieder mit Spatzenberg-Wetter und vielen gut gelaunten Läufern wie in diesem Jahr.

Als Siegerin des 6 km-Laufs der Damen durfte sich Ariane Papke-Maxa (25:48) vom Städtischen Gymnasium feiern lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.