Historisch: TuRa-Reserve steigt in die A-Liga auf

Historisch: TuRa-Reserve steigt in die A-Liga auf

Geschichte geschrieben: Erstmals in der Vereinsgeschichte ist die zweite Mannschaft von TuRa Löhne in die Fußball-Kreisliga A aufgestiegen. Im letzten Saisonspiel der Meisterrunde setzte sich das Team von Maurizio Mazzanova mit 10:1 gegen Muckum/Südlengern II durch – und hatte anschließend mächtig Grund zum Feiern!

Mit Bengalos hüllte das Team den Kunstrasen am Obernfeld in roten Nebel ein, das Bier spritzte und die Aufstiegsfeier nahm ihren Lauf. Im Mittelpunkt: Trainer Massanova und seine erfolgreiche Mannschaft. „Ich bin super stolz auf die Jungs. Die haben riesigen Bock auf Fußball und die Leidenschaft auch die gesamte Saison über auf den Platz gebracht. Die meisten davon habe ich schon in der Jugend trainiert“, sagte der TuRa-Coach dem erfolgreichen Saisonabschluss.

Im Vereinsheim und später im Zelt, das bereits für den bald anstehenden Spatzenberg-Cup aufgebaut worden ist, machte das Team die Nacht zum Tag. Bis zum nächsten Morgen wurde der Sprung in das Kreisoberhaus gefeiert. Einige Fußballer kamen gar nicht nach Hause, übernachteten im Zelt oder im Vereinsheim.

Für einen Teil der Mannschaft geht die Feier weiter. Am Dienstagabend planten sie einen spontanen Kurztrip auf die Party-Insel Mallorca, wo die Party weitergehen soll. „Für drei Tage möchten wir schon noch dorthin. Mal schauen, ob wir noch Flüge bekommen“, sagte Massanova.

Lob gab es übrigens auch für den Gegner des letzten Spieltags, der sich in jeden Zweikampf warf. „Die gingen auf dem Zahnfleisch, hatten nur zwei Ersatzspieler dabei, fighteten aber bis zum Schluss. Das ist aller Ehren wert“, sagte Massanova.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.