„Gemeinsam gegen Rassismus“

Gemeinsam gegen Rassismus

Bildquelle: /TheVisualsYouNeed, stock.adobe.com

„Während des Bezirksliga-Derbys zwischen TuRa Löhne und dem VfL Mennighüffen ist es am Spielfeldrand zu unschönen Szenen gekommen. Unser Trainer Michel Ciomber hat uns nach dem Spielende noch einmal berichtet, dass der eingewechselte Mittelfeldspieler Immanuel Dessie (19) von Gästezuschauern mehrfach beleidigt worden ist. Unter anderem sollen mehrfach Affenlaute und Beleidigungen zu hören gewesen sein. Dies haben mehrere Zeugen im Anschluss der Partie bestätigt. Die Beleidigungen gingen so weit, dass unser Trainer Immanuel Dessie von der linken Außenbahn auf die rechte Seite beordert hat, damit er nicht mehr diesen Rufen ausgesetzt ist. Wir als Verein machen diese Vorkommnisse jetzt öffentlich, um uns von rassistischen Äußerungen auf unserem Sportplatz zu distanzieren und um unseren Spieler und unsere Mannschaft zu schützen. Emotionen gehören zum Sport dazu, rassistische Beleidigungen aber nicht.“

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.