Bundesliga-Flair am Obernfeld

Am Sonntag nimmt die Anzeigetafel auf dem Sportplatz von TuRa Löhne den Betrieb auf. In der Fußball-Bezirksliga dürfte die elektronische Ergebnisanzeige wohl einzigartig sein.

»Wie steht es?« Diese auf einem Sportplatz oft aufkommende Frage gehört bei TuRa Löhne in Zukunft der Vergangenheit an. In dieser Woche hat der Fußball-Bezirksligist auf dem Kunstrasenplatz am Obernfeld eine neue, elektronische Anzeigetafel errichtet. Bereits am kommenden Sonntag soll diese beim Heimspiel gegen den VfL Holsen in Betrieb genommen werden. »Aktuell finden noch einige Arbeiten statt. Die Kabel müssen noch angeschlossen werden. Ich gehe aber zu hundert Prozent davon aus, dass das bis Sonntag klappt«, sagt TuRa-Vorstandsmitglied Wolfgang Berg.

Zahnarzt hatte die Idee

Genutzt wird die Ergebniswand aber nicht nur bei den Spielen der Seniorenmannschaften. »Es ist natürlich angedacht, dass die Tafel auch bei den Spielen der Jugend und der Frauen verwendet wird. Das ist hier im Umkreis dann wohl einmalig«, sagt Wolfgang Berg, der als erfahrener Fußball-Funktionär zahlreiche Sportplätze der Region kennengelernt hat.
Etwa drei Meter breit und zwei Meter hoch ist die Anzeigetafel, die von fast jedem Punkt des Sportplatzes einsehbar ist. Angeschafft wurde sie mit der Hilfe von Matthias Krecker. Der Zahnarzt betreibt eine Praxis in Löhne-Ort, ist regelmäßiger Gast am Sportplatz und hat den Kauf finanziell gestemmt. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe einer Fernsteuerung. Das funktioniert auch aus weiter Entferung. »Man kann die Anlage aus etwa 200 Metern steuern. Niemand muss bei der Anzeigetafel stehen, um die Ergebnisse einzugeben«, sagt Wolfgang Berg.

Einweihung am Sonntag

Die Einweihung soll am Sonntag vor dem Heimspiel gegen Holsen stattfinden. Dann wird die Anzeigetafel offiziell dem Verein übergeben. Einem Wunsch, welches Ergebnis nach dem Spiel angezeigt werden soll, hat Wolfgang Berg bei der Premiere nicht. »Ich hoffe aber natürlich, dass immer mehr Heim- als Gästetore angezeigt werden«, sagt Berg.
Sollte die Anzeige einmal ausfallen, werden die Zuschauer per Lautsprecher über den Spielverlauf informiert. Seit dieser Saison fungiert Wolfgang Berg auch als Stadionsprecher. Die »Stimme der TuRaner« gibt neben Aufstellung und Torschützen auch regelmäßig das Ergebnis durch. »Das ist auch weiterhin so angedacht. Wir wollen das etablieren«, sagt Berg.

Quelle: Westfalen-Blatt (Florian Weyand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.