TuRa gewinnt 6-Stunden-Staffel beim 24-Stunden-Lauf in Bünde

Nachdem wir beim Debüt des Bünder 24-Stunden-Laufs in 2013 mit einer Staffel am Lauf über die komplette Distanz teilgenommen und damals einen guten 7. Platz belegt haben, sind wir in diesem Jahr mit 2 Staffeln (mit jeweils 6 Läufern) bei dem kürzen Lauf über 6 Stunden an den Start gegangen.

Wir haben im Vorfeld beide Staffeln auf zwei Teams mit jeweils 3 Läufern aufgeteilt.

 

Den Start um 08.00 Uhr haben Daniela, Thomas W. u. Simone Z. (TuRa 2) sowie Fank E., Peter A. u Sandra P. (TuRa 1) übernommen. Innerhalb der nächsten 3 Stunden haben die drei Läufer pro Staffel sich jeweils nach einer Runde (2,2 km) abgewechselt.

 

Von Anfang an entwickelte zwischen TuRa 1 u. der starken Staffel vom SuS Phönix Bielefeld ein spannender Zweikampf um die Führung. Auch die zweite TuRa-Staffel hatte einen guten Start und war lange auf dem 3. Platz zu finden.

 

 

 

Um 11.00 Uhr wurden die Staffeln von Ellen, Hans-Werner u. Katrin (vorne, TuRa 2) sowie Dirk T., Dirk E. u. Thomas F. (hinten, TuRa 1) fortgesetzt.

Im Laufe der zweiten 3 Stunden setzte sich sich der Zweikampf zwischen TuRa u. Phönix Bielefeld  fort; gleichzeitig holte die Staffel der Friedrich-List-Schule mit großen Schritten auf. In der 29. Runde übernahm Phönix die Führung um dann in der 30. Runde einen Läufer einzusetzen, der dann mit 20 Minuten fast doppelt solange wie bei einer normalen Runde gebraucht hat. Durch die überraschende Schwäche des stärksten Konkurrenten konnte die TuRa-Staffel die Führung wieder übernehmen und bis Ablauf der 6 Stunden verteidigen. Am Ende hat unsere Staffel 32 Runden bzw. 71 km zurückgelegt und durfte verdient den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Wesentlicher Faktor für den Erfolg war, dass es unserer Staffel gelungen ist, alle Runden relativ gleichmäßig (Zeiten zw. 9:40 u. 12:07 pro 2,2 km Runde) durchzulaufen.

Aber auch die 2. TuRa-Staffel (5. Platz, 28 Runden) war mit ihrem Ergebnis voll zufrieden. Insgesamt hat die Teilnahme allen 12 Läufern viel Spaß gemacht, so dass wir uns schon jetzt vorgenommen haben, beim nächsten 24 Stunden-Lauf 2019 unseren Titel zu verteidigen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.