AH gewinnen nächstes Derby

Das nächste Derby gewonnen: Die Ü32-Fußballer von TuRa Löhne schlagen auch den VfL Mennighüffen und gewinnen die Partie am Obernfeld mit 2:0 (0:0).

Anders als beim vorherigen Sieg gegen den SV Löhne-Obernbeck war das Spiel diesmal spannender. Zwar dominierten die Gastgeber die Partie über weite Strecken, aber gerade in der Schlussphase musste Torhüter Frank Tönsmann mehrmals mit starken Paraden die 1:0-Führung retten.

Kurz nach der Pause erzielte Jan Rolfsmeyer (37.) den Führungstreffer für die TuRaner. Einen hohen Abpraller nahm der Mittelfeldspieler direkt und drosch den Ball in die linke Ecke. Mennighüffens Keeper kam nicht mehr heran. Im Anschluss hatten die Gastgeber gute Möglichkeiten, um das wohl schon vorentscheidende 2:0 erzielen. Doch Selcuk Bulut oder Quoc Le Doung vergaben ihre Möglichkeiten.

Durch die vergebenen Chancen bauten man den Gegner noch einmal auf. Mennighüffen bekam die zweite Luft und wurde im Angriff mutiger. Zwei klare Chancen wurden von TuRa-Keeper Frank Tönsmann aus kurzer Distanz abgewehrt.

In der Schlussphase machte dann Jan Nowotny alles klar. Der Defensivabräumer tankte sich nach vorn durch und zog aus 20 Metern ab. Sein Strahl schlug zum 2:0 in der linken Ecke ein. Damit bleiben die TuRaner in den Freundschaftsspielen des Jahres 2016 weiter ohne Niederlage. Am Freitag erwartet die Löhner aber der nächste schwere Brocken. Dann tritt das Team bei SuS Wulferdingsen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.