Teilnehmer des Bundesliga-Nachwuchses stehen für den Spatzenberg Cup 2019 fest

Spatzenberg Cup 2019

Für den Spatzenberg Cup 2019, der mit den Qualiturnieren am 15./16.06.2019, dem Familientag am 20.06.2019 und der Endrunde am 22./23.06.2019 ausgetragen wird, steht das Teilnehmerfeld der Bundesliganachwuchsmannschaften fest.

DSC Arminia Bielefeld als Titelverteidiger, SV Werder Bremen, FC St. Pauli, FC Ingolstadt, MSV Duisburg, SC Paderborn 07 und Holstein Kiel komplettieren die Endrunde des Cups 2019.

Wir freuen uns sehr, diese Mannschaften in 2019 begrüßen zu dürfen und gehen jetzt frohen Mutes in die Vorbereitung des Cups.

In den nächsten Wochen wird wiederum versucht die stärksten Mannschaften der umliegenden Kreise zu lokalisieren und die Einladungen zu den Qualiturnieren werden verschickt, um die Qualität des Turnieres auch weiterhin zu garantieren.

A-Junioren starten in die Vorbereitung

Nachdem unsere Herren- und Frauenteams bereits in ihre Saisonvorbereitung gestartet sind, ging es letzten Samstag auch für unsere A-Junioren wieder los. Bereits am frühen Morgen lud Trainer Maurizio Massanova zum gemeinsamen Frühstück ins Vereinsheim ein, gefolgt von 2 Trainingseinheiten und einem gemeinsamen Mittagessen. Am Dienstag ging es dann nach Minden: Unter der Leitung der Group Fitness Trainer stand eine „JUMP“-Einheit auf dem Programm, die neben der Verbesserung von Koordination und Ausdauer, auch jede Menge Spaß zum Ziel hatte. Weiter geht es bereits am Donnerstag und Freitag mit den nächsten Trainingseinheiten.

Polen war wieder eine Reise wert

TuRa Altherren in Polen 2018

Zum 2. Mal fuhren die „Alten Herren“ von TuRa Löhne zum 9. Internationalen Fußballturnier nach Chodziez, wo 5 Nationen mit 20 Mannschaften im Stadion von Chodziez teilnahmen. Wenn nur nicht die lange Busfahrt (ca. 700 km) gewesen wäre, könnte man von einer unglaublichen Fahrt sprechen.

Der sportliche Erfolg blieb uns auch diesmal gegen die international gut besetzten Mannschaften verwehrt, aber die tolle Kammeradschaft, der kulturelle Aspekt und die sportliche Herausforderung mit sprachlichen Anforderungen an alle, war wieder sensationell.

Beim Abspielen der Nationalhymne haben alle mitgesungen. Bei der Siegerehrung auf der Strandterrasse am See wurde wieder alles gegeben, bis spät in die Nacht mit allen Nationen nicht nur über die derzeitige Fußballweltmeisterschaft gesprochen.

Schade, dass solch ein Wochenende so schnell vorbei ist. Mit unseren Urkunden, Pokalen und Geschenken sind wir mit vielen tollen Erinnerungen zurück in die Weltstadt der Küchen gefahren und wissen jetzt schon, dass es am 28.06.2019 wieder Richtung Polen geht.

Eine tolle Fahrt, ohne Stress und Hader, war wieder vom Altherren-Obmann Frank Dinnendahl optimal organisiert.

An der harmonischen Fahrt nahmen teil:
Frank Dinnendahl, Wolfgang Berg, Jan Nowotny (auch als Dolmetscher aktiv), Erkut Altug, Andre Schütte, Karsten Henningsmeier , Mark und Colin Therolf, Marco und Jan Rolfsmeyer, Juha Hiljanen, Dirk Kottmeier, Frank Tönsmann, Gerrit Grabenhorst, Ronny Kasten, Kai Albrecht, Maik Hausmann, Meik Lüke, Sven Wihan und nicht zu vergessen unser Bierwart Ingo.

Unsere Torjäger: Jan Rolfsmeyer, Sven Wihan (4), Colin Therolf (3), Kai Albrecht (2) und Jan Nowotny

Ein ganz besonder Dank geht auch an Uwe. Er hat mit Ruhe und Ausgeglichenheit den schwerbeladenen Bus gelenkt: „Ein Hoch auf unseren Busfahrer!“

D-Juniorinnen sind Kreismeister

Am vergangenen Samstag wurden die D-Juniorinnen durch ein 4:1 ( 2:1 ) gegen den TuS Bruchmühlen bereits fünf Spieltage vor Saisonende Meister der Kreisliga A Herford/ Minden-Lübbecke.

In einem hochüberlegen geführten Spiel erzielten Jette Wehmeyer ( 2 ), Celina Lewandowski und Lena Smuda die Tore für die Mannschaft um die Trainerinnen Cora Fröse und Michelle Fischer.

Darüber hinaus erspielten sich die TuRa-Mädchen noch etliche Torchancen und vergaben zwei Neunmeter.

Nach Abpfiff gab es kein Halten mehr und die Meisterschaft wurde gebührend gefeiert.

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

Auch in den weiteren bisherigen Spielen der Rückrunde bleiben die D-Mädchen nach größtenteils überzeugenden Leistungen unbesiegt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

TuS Bruchmühlen – TuRa Löhne 1:2

TuRa Löhne – RW Rehme 2:0

JSG Kloster/ Stift – TuRa Löhne 0:11

TuRa Löhne – SV Kutenhausen/ Todtenhausen 0:0

SC Enger – TuRa Löhne 0:2

Darüber hinaus stehen die TuRa-Mädchen im Kreispokalfinale gegen den Herforder SV.

Im Viertelfinale wurde der SC Enger auswärts durch ein Tor von Samira Ußling mit 1:0 und im Halbfinale der TuS Bruchmühlen am Obernfeld nach einem Doppelpack von Jette Wehmeyer mit 2:0 bezwungen.

Das Finale findet am Samstag, den 02.06.2018, um 15.30 Uhr im Ludwig-Jahn-Stadion in Herford statt.

Dem Meisterteam gehören an:

Lena Smuda, Janne Rieke, Carlotta Kuban, Juliana Held, Samira Ußling, Charlene Ziemann, Chiara Fuhrmann, Katharina von Bargen, Jette Wehmeyer, Sarah Bogdan und Celina Lewandowski sowie das Trainerteam Cora Fröse, Michelle Fischer und Sven Fischer.

Halbfinale für TuRa Altherren

Die Ü32-Fußballer von TuRa Löhne haben das Halbfinale des Kreispokals erreicht. Im Derby gegen den SV Löhne-Obernbeck setzen sich die TuRaner mit 2:1 nach Elfmeterschießen durch. Zuvor endet die Partie torlos. Dabei lassen beide Teams in den vorherigen  70 Minuten gute Chancen aus. Sven Wihan trifft nur den Pfosten, für die Obernbecker scheitert Kai Wegener vom Elfmeterpunkt. Er schießt links am Tor vorbei.

Im Elfmeterschießen wächst TuRa-Keeper Dominique Brauer über sich hinaus, hält gleich drei Strafstöße und nur Sascha von Hören kann  für die Obernbecker treffen. Für die TuRaner sind  dagegen Nino Ruschmeier und Colin Therolf (hinten, im Duell gegen Janosch Rochow). Die Versuche von Jan Novotny und Vitali Klassen kann SVLO-Torwart Olaf Stuke entschärfen. Das reicht aber nicht. Im Halbfinale treffen die TuRaner auf die SG FA Herringhausen/Eickum.

Die weiteren Ergebnisse:
SG FA Herringhausen/Eickum – Bünder SV 2:0
RW Kirchlengern – FC Exter 0:1
TuS Hücker Aschen – SG Schweicheln 0:1

KiGa-Schnupper-Cup 2.0

Unter dem Motto „TuRalino + Co suchen den schönsten Kindergartenfußball“ findet im Rahmen des Spatzenberg Cup am Finaltag, dem 03.06.2018, in der Zeit von 09:30-12:00 Uhr, der 2. KiGa-Schnupper-Cup bei TuRa Löhne statt.
Nachdem der im letzten Jahr erstmals durchgeführte Cup so großen Anklang gefunden hat, freuen wir uns auch dies als festen Bestandteil in den Spatzenberg Cup zu integrieren, so dass auch die jüngsten Löhne-Orter und natürlich auch alle anderen KiGa-Fußballer in den Genuss kommen, das Spatzenberg Cup-Feeling zu genießen. Und bei hoffentlich bestem Fußball-Wetter an den Ball treten dürfen.
Also sind alle Mädels und Jungs herzlich eingeladen beim 2. KiGa-Cup in den schönsten Mannschaftssport der Welt reinzuschnuppern.

Anmeldungen bitte bis zum 28.05.2018 an Michael Schröder unter 0160 90 27 71 39 oder mschroeder0301@googlemail.com

Pokalkracher gegen SVLO

Diese Partie verspricht Spannung! In der zweiten Runde des Ü32-Kreispokals kommt es zum Derby zwischen TuRa Löhne und dem SV Löhne-Obernbeck.

Anstoß der Partie ist am Freitag, 4. Mai, um 19.30 Uhr am Obernfeld.

Die TuRaner gehen mit Vorfreude in die Partie, schließlich geht es nicht nur um Derbyehren. Die Mannschaft von Trainer Frank Dinnendahl hat sich im Pokal wieder viel vorgenommen, will den Titelverteidiger vor eigenem Publikum gern aus dem Weg räumen und in das Halbfinale einziehen. „Wir werden eine starke Mannschaft auf den Platz schicken“, verspricht der TuRa-Trainer vor der Heimpartie.

Die Ü32-Mannschaft ist derzeit schon gut drauf. In einem Testspiel gegen den FC Exter setzte sich das Team mit 7:4 durch. Etwas mehr Mühe hatte die Mannschaft in der ersten Pokalrunde beim befreundeten Klub RW Dreyen. Mit 3:2 behielten die Löhner aber die Oberhand und peilen nun im zweiten Match des Wettbewerbs das Weiterkommen an. Der Sieger des Derbys trifft im  Pokalhalbfinale auf den Gewinner der Partie Herringhausen/Eickum gegen Bünder SV.

Altherren mühsam in Dreyen weiter

Bei bestem Fußballwetter setzt sich die Altherren Truppe von TuRa mit 2:3 am Freitag Abend in Dreyen durch. Nach dem müden 0:0 zur Halbzeit, kam die Partie in der zweiten Halbzeit richtig in Fahrt. Zuerst folgte die schnelle 0:1 Führung durch einen Kopfball von Colin Therolf nach Flanke von Selcut Bulut. Dann kam der große Auftritt von Ex-Landesliga Spieler Sven Wihan. Zuerst vertändelt er die Pille als letzter Mann. Das bestraft solch eine „abgewixte“ Truppe wie Dreyen natürlich sofort zur 1:1 Ausgleich. Doch nur ein paar Minuten später macht unser neuer Mittelfeld-Motor mit voller Entschlossenheit durch einen fulminanten Schuss aus gut 20 Meter seinen individuellen Fehler wieder wett. Doch darauf antworten die Hausherren postwendend durch einen gut herausspielten Konter. Zum Ende des Spiels wurden die taktisch gut eingestellten Dreyener etwas langsamer. Ein zweifelhafter Freistoß verhinderte letztendlich durch ein Tor von Vitali Klassen das Elfmeterschießen. Das Foto zeigt glücklich unseren Matchwinner mit seiner Frau Marlene mit Töchterchen Josephine.

Fazit: „Egal Mund abputzen und wieder“

Jetzt kommt in der nächsten Runde des Kreispokals der Titelverteidiger aus Löhne-Nord. Da wird das Stadion am Obernfeld sicherlich beben.

Torfestival zum Auftakt

TuRa Altherren

Zum Auftakt in die Freiluftsaison der TuRa Altherren gastierte am Freitag der FC Exter am Obernfeld. In einem sehr unterhaltsamen Spiel, in dem beide Abwehrreihen teils vogelwild agierten, konnten die TuRaner einen 3:4 Halbzeitrückstand drehen und am Ende das Spiel verdient mit 7:4 für sich entscheiden.

Somit kann man, trotz der leichten Abwehrschwäche, von einer gelungenen Generalprobe für das an diesem Freitag stattfindende Kreispokalspiel in Dreyen sprechen.

Die Torfolge:

1:0 Sven Wihan
1:1
1:2
1:3
2:3 Jan Rolfsmeyer
3:3 Sven Wihan
3:4
4:4 Jan Nowottny
5:4 Frank Tönsmann
6:4 Jörg Niemeier
7:4 Nino Ruschmeier

Spatzenberg Cup 2018 steht in den Startlöchern

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das ganze Orga-Team sammelt nochmal alle Kräfte um in den nächsten Wochen die letzten Unklarheiten zu beseitigen und das tolle Fest in die richtigen Bahnen zu leiten.

Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr kann sich auch wiederum sehen lassen und somit freuen wir uns dieses über die Grenzen Löhnes hinaus bekannte Event auch weiterhin ausrichten zu können.

Die letzten Teilnehmer für die Qualifikationsturniere sind an Board, die Dienstpläne können eingesehen werden, für die Unterbringung der Spieler werden noch Familien gesucht! Also meldet euch ruhig! Die Sponsoren konnten wiederum alle für diese Veranstaltung gewonnen werden und natürlich wird auch in diesem Jahr der Familientag, Do. 31.05.2018, wieder ein Highlight werden.

Wir freuen uns und halten euch in den nächsten Wochen auf dem Laufenden!

Vize-Westfalenmeister – TuRa „Im Namen des Herrn …!

Einen hervorragenden zweiten Platz hat das Auswahl-Konfirmanden-Fußballteam aus Löhne Ort bei der Westfalenausscheidung des Konfi-Cups 2018 in Kamen am Samstag d. 16. März geholt.
Das Team hat viermal in der Gruppenphase gewonnen und einmal unentschieden gespielt, damit holte es sich den Gruppensieg. Schließlich gelangte man ins Finale. Der Gegner war eine Mannschaft aus dem Kirchenkreis Paderborn. Dort führte man auch erst lange mit 1:0, bis die Paderborner noch das Unentschieden herausspielten. Leider verlor man schließlich im Sieben-Meter-Schießen mit 2:3 Endergebnis. Trotzdem war das eine Superleistung, mit der man im Vorhinein nicht gerechnet hat. Die Kirchengemeinde bedankt sich für den engagierten Einsatz der Konfirmanden und Konfirmandinnen, der Betreuer, der begleitenden Eltern und TuRa Löhne.
Nein, natürlich nicht nur den TuRa-Jungs und -Mädels, sondern auch den Spielern vom SVLO und SV Rödinghausen und allen anderen, aber immerhin ALLES Löhne-Orter Kids.
Die Kirche zeigt, was mit einer Spielgemeinschaft alles zu erreichen ist.
Vielen Dank auch an unsern Pastor und Vereinsmitglied Peter Außerwinkler, dem der Konfi-Cup seit Jahren am Herzen liegt.

G-Jugend-Cup „Unter Freunden!“

Unsere G-Jugend lud zum Tunier ein: 1 Turnier, 5 Sieger

Zu einem ganz besonderen Turnier hatte am 4. März TuRas G-Jugend in die Sporthalle Brunnenstraße eingeladen.
Beim „Cup unter Freunden“ ging es nicht um Punkte, sondern nur um den Spaß am Fußballspielen. Mit dabei waren neben den schwarz-roten Kickern noch die Mannschaften vom VfL Mennighüffen, dem SV Löhne-Obernbeck, dem SV Eidinghausen-Werste und dem Bünder SV.
Alle Kurzen waren mit Feuereifer bei der Sache und sämtliche Spiele – lautstark begleitet von den mitgereisten Schlachtenbummlern aus Eltern und Großeltern – endeten mit knappen Ergebnissen. „Bei unserem Turnier gibt es keine Verlierer. Alle sind Gewinner“, so G-Jugend-Coach Michael Schröder.

D-Juniorinnen belegen 3. Platz bei Hallenkreismeisterschaften

Am Sonntag fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der D-Juniorinnen in der Olof-Palme-Gesamtschule in Hiddenhausen statt.

Neben unseren D-Mädchen nahmen noch der SC Enger, der TuS Bruchmühlen und der Herforder SV teil.

Im ersten Spiel wurde der SC Enger nach einer ordentlichen Leistung knapp mit 1:0 besiegt.

Mit der besten Turnierleistung wurde anschließend gegen den TuS Bruchmühlen ebenfalls mit 1:0 gewonnen.

Somit hätte im letzten Spiel ein Unentschieden zum Kreismeistertitel gereicht.

Im Spiel gegen den Herforder SV waren die TuRa-Mädels aber leider sichtlich nervös und unterlagen verdient mit 0:4.

Nach einer insgesamt ordentlichen Leistung und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz belegten unsere Mädchen den 3. Platz.

Als Belohnung gab es Karten für das U 20 Länderspiel Deutschland gegen Polen.

Die Ergebnisse:

Herforder SV – TuS Bruchmühlen 1:2

TuRa Löhne – SC Enger 1:0

SC Enger – Herforder SV 0:3

TuS Bruchmühlen – TuRa Löhne 0:1

TuS Bruchmühlen – SC Enger 6:1

TuRa Löhne – Herforder SV 0:4

Tabellle:

1. Herforder SV 6 Punkte 8:2 Tore
2. TuS Bruchmühlen 6 Punkte 8:3 Tore
3. TuRa Löhne 6 Punkte 2:4 Tore
4. SC Enger 0 Punkte 1:10 Tore

Es spielten:
Lena Smuda, Carlotta Kuban, Juliana Held, Charlene Ziemann, Sarah Bogdan, Samira Ußling, Celina Lewandowski

D+C-Juniorinnen & E+F-Junioren in der Endrunde!!

Am Wochenende geht´s auf nach Hiddenhausen, in die Sporthalle der Olof-Palme Gesamtschule, zur Endrunde der Volksbank-Hallenkreismeisterschaft.

Olof-Palme-Gesamtschule: Pestalozzistr. 5, 32120 Hiddenhausen

Neben den D- und C-Juniorinnen haben sich auch die E- und F-Junioren für die Endrunden qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Gleich vier Mannschaften haben die Möglichkeit sich zum Hallen-Kreismeister zu krönen. Starke Leistung!

Am Samstag, 10.03.2018, greifen die C-Mädels ab 14:30 Uhr ins Geschehen ein.
Die anderen Mannschaften spielen alle am Sonntag, 11.03.2018, ab 10:00 Uhr.

Die vier TuRa-Mannschaften freuen sich auf eure Unterstützung!

D-Mädchen erreichen Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

Am Samstag wurde der letzte Vorrundenspieltag der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft ausgetragen.

Die TuRa-Mädels spielten gegen die JSG Kloster/ Stift und gegen den Herforder SV II jeweils 1:1.

Herausragend war die Leistung beim 2:1 Sieg gegen den Herforder SV I.

Letztendlich wurde nach vier Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen souverän die Endrunde erreicht,

welche am Sonntag, 11.03.2018 ab 10.00 Uhr in der Olof-Palme-Gesamtschule in Hiddenhausen stattfindet.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an die Mädchen, die sich über Unterstützung am Finaltag sehr freuen würden.

C-Junioren Schiedsrichter beim Krecker Cup ’18

Unsere C-Junioren waren am Samstag und Sonntag beim Krecker Cup ’18 zwar nicht aktiv beteiligt, stellten aber sowohl bei den D-Juniorinnen am Samstag und bei der G-Jugend am Sonntag die Schiedsrichter. Jan Philip Strathmann, Luis Hillebrand, Max-Julius Klipker und Eric Fröse waren mit Spaß bei der Sache. Vielen Dank Jungs!

D-Mädels gewinnen Krecker-Cup 2018

Am vergangenen Samstag wurde in der Halle der Realschule erstmalig der Krecker-Cup ausgespielt.

Neben unseren Mädels nahmen noch der DSC Arminia Bielefeld, der TSV Friesen Hänigsen, die JSG Kloster-Stift und die SG Bockum-Hövel teil.

Im ersten Spiel gewannen unsere Mädchen mit 2:0 gegen Kloster-Stift und anschließend mit 1:0 gegen Bockum-Hövel.
Im spannendsten Spiel des Turniers erzielten wir ein 3:3 Unentschieden gegen Armina Bielefeld.
Zu guter Letzt wurde Friesen Hänigsen mit 3:0 besiegt, was gleichbedeutend mit dem Turniersieg war.

Als Belohnung gab es einen 100,-€-Gutschein für ein Sportgeschäft, einen Pokal und neue Leibchen.

Auch die anderen Teilnehmer durften sich über Leibchen und eine Urkunde freuen.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an unseren Sponsor Dr. Krecker.

Es spielten: Lena Smuda, Carlotta Kuban, Juliana Held, Jette Wehmeyer, Sarah Bogdan, Charlene Ziemann und Katharina von Bargen.