B-Jugend mit 4. Platz obenauf!

Letzte Woche gab es einen fulminaten 4:1 Derbysieg gegen den Tabellenführer Mennighüffen 2.
Tore: Lukas Heidbreder, Kevin Hamelmann (2x) , Philipp Kunze.

Im Spiel um Platz 4 wurde am Sonntag die JSG Hücker-Aschen-Dreyen hochverdient mit 2:1 bezwungen:
Tore: Fynn Kieslich (2x).

Durch diesen Erfolg hat die B-Jugend ihr selbst gestecktes Ziel Platz 4 in der Meisterschaft erreicht und ist trotz der vielen Verletzten in der abgelaufen Saison noch zum Happy-End gekommen. Die Mannschaft möchte zusammenbleiben und in der neuen Saison wieder angreifen.

D-Mädels im EuroFit in Herford

Die D-Mädels waren heute mit einigen Eltern im EuroFit Herford.

Annika, eine Trainerin, hat extra für uns einen Kurs einstudiert.

Den Kids und Eltern hat es super viel Spaß gemacht und anschließend haben wir am TuRa-Platz zum Saisonabschluß noch gegrillt.

C-Jugend schließt Saison als Zweiter ab

Die C-Jugend von TuRa ist seit dem Wochenende schon mit der Saison durch und schließt die Kreisliga B auf dem zweiten Tabellenplatz ab. Zum Abschluss gab es am Samstag ein glückliches Unentschieden (2:2) gegen die JSG Hiddenhausen auf dem Sportplatz in Oetinghausen.

Die lange Zeit bis zu den Sommerferien werden wir noch mit einigen Freundschaftsspielen und unserem Turnier am Spatzenberg Cup überbrücken.
Nach dem Cup werden wir auch schon in die Vorbereitung zur neuen Saison starten, denn insgesamt neun D-Jugendspieler werden in die C-Jugend wechseln und wollen integriert werden.

Pokalkracher gegen Bünder SV

Nach dem Freilos in der 1. Runde treffen die TuRa Altherren diesmal schon in der 2. Runde auf den Titelverteidiger Bünder SV. Die letztjährige Final-Paarung verspricht einen Altherren-Kick auf hohem Niveau. Die TuRaner wollen ihre schmerzhafte Finalniederlage aus dem Vorjahr vergessen machen. Die Zuschauer dürfen sich auf ein tolles Spiel am Obernfeld freuen.

Unterstützung beim Spatzenberg-Lauf am 11.06.2017

Im vergangenen Jahr wurde das Programm des Spatzenberg-Cups erstmals um einen von der TuRa-Laufgruppe organisierten Volkslauf ergänzt. Die Premiere des Spatzenberg-Laufs wurde von allen Beteiligten (Teilnehmern, Zuschauern sowie den Organisatoren des Spatzenberg-Cups und des Spatzenberg-Laufs) als eine gelungene Veranstaltung eingestuft.

Am 11.06.2017 findet im Rahmen des diesjährigen Spatzenberg-Cups die 2. Auflage des Laufevents statt. Um auch den diesjährigen Lauf zu einem Erfolg zu führen, werden alle Mitglieder, Fans und Freunde von TuRa Löhne gebeten, uns hierbei zu unterstützen. Eine Unterstützung ist in verschiedener Hinsicht möglich. In ersten Linie freuen wir uns über jeden, der die sportliche Herausforderung annimmt und sich für einen der beiden Läufe über 6 km oder 10 km anmeldet. Anmeldung zum Spatzenberg
Bei einer Teilnahme am Spatzenberg-Lauf steht in erster Linie nicht das Ergebnis sondern der Spaß an der sportlichen Bewegung im Vordergrund. Wer vorher etwas trainieren möchte, ist Montags (ab 18.30 Uhr) und Donnerstags (ab 19.00 Uhr) bei unserem Lauftreff herzlich willkommen.

Des Weiteren bitten wir alle diejenigen, die Läufer in Ihrem Freundeskreis etc. haben, Werbung für unseren Lauf zu machen.

Zu guter Letzt benötigen wir auch in diesem Jahr wieder ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Durchführung der Veranstaltung (als Streckenposten, als Parkeinweiser, bei der Getränkeausgabe auf der Strecke oder bei der Taschenaufbewahrung) unterstützen. Über die Helferliste sind die noch freien Aufgaben abfragbar. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich für die gewünschte Aufgabe einzutragen. Über weitere Details informieren wir im Rahmen
einer kurzen Helferbesprechung, die am 10.06.2017 stattfinden wird.

 

F1-Junioren in neuem Gewand

Die Mannschaft, die bisher immer in neongrünen Trikots auffiel, glänzt nun in Rot-Schwarz.

Vielen Dank an dieser Stelle nach Hamburg an R+C Seetransport, die uns diesen Trikotsatz gesponsert haben.

Zweimal kam der Trikotsatz schon zum Einsatz, zweimal ging die Mannschaft als Sieger vom Platz.
Das klingt nach einem guten Omen. Wir hoffen, dass es mit diesem sportlichen Erfolg weitergeht.

An dieser Stelle wünscht die F1 und ihre Trainer Euch ein schönes Osterfest.

TuRa-Mädels beim DSC

D-Juniorinnen goes „Alm“ war am Dienstagabend das Motto der TuRa-Mädels.

Die D-Juniorinnen waren zu Gast auf der Bielefelder „Alm“, um die Partie des DSC Arminia Bielefeld gegen Fortuna Düsseldorf zu verfolgen.

Bei schönstem Wetter und einer aufregenden Anfahrt wurde ein 2:1 Sieg des Gastgebers bejubelt.

Die Eintrittskarten hatten die Kids bei der Hallenkreismeisterschaft gewonnen, da man in die Finalrunde der vier besten Mannschaften eingezogen war.

Gute Stimmung am Obernfeld

Am letzten Samstag fanden am Obernfeld bei herrlichstem Sonnenschein und Fußballwetter insgesamt sieben Heimspiele unserer Junioren- und Juniorinnenmannschaften statt, die wir auch größtenteils positiv für uns gestalten konnten.

Ab 10.45 Uhr rollte der Ball von den F-Junioren bis in die frühen Abendstunden bei den B-Juniorinnen.

An der Verpflegungs-Front lief es an der Fritteuse dank unserer D-Jugendspieler Lasse Wehmeyer und Dion Kapuci reibungslos und mit Unterstützung am Grill durch Maurizio Massanova und Olaf Palsbröker sogar so gut, dass wir leider schon gegen 14:00 Uhr die Meldung „Ausverkauft“ anschlagen mussten. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

Laufbegleiter-Seminar Basis II am 08. u. 09.04.2017

TuRa Löhne 1910 e.V. Logo

Am 08. u. 09.04.2017 findet auf unserer Sportanlage der zweite Teil der Basis-Ausbildung des FLVW für Laufbegleiter statt.

An dem Seminar, dass von zwei erfahrenen Lauftrainern des Leichtathletik-Verbandes geleitet wird, nehmen auch 8 Mitglieder des TuRa Lauftreffs teil. Durch die weitere Qualifizierung unserer Laufbegleiter wird sichergestellt, dass die Qualität des von TuRa angebotenen Lauftreffs weiter erhöht werden kann.

Interessierte Laufbegleiter anderer Vereine können sich noch über den Link Qualifizierung FLVW für das Seminar anmelden.

Neuer Vorstand Förderverein

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 13.03.2017 fanden auch die Neuwahlen des Vorstands statt.

Hiermit stellt sich der neu zusammengestellte Vorstand des Fördervereins Jugendfußball in Löhne-Ort e. V. bei Euch vor.

Zuerst möchten wir uns ganz herzlich noch einmal bei Dirk Bechinka für die geleistete Arbeit und den tollen Einsatz für den Förderverein in den letzten sechs Jahren bedanken!

Die Geschicke des Fördervereins leiten und eure Ansprechpartner sind in den nächsten drei Jahren Jens Hillebrand (Vorsitz), Bithja Kieslich (Kassiererin), Christoph Wehmeyer (Schriftführer), Mathias Kipp (1. Beisitzer) und Jens Gruschka (2. Beisitzer).

Wir freuen uns darauf gemeinsam mit Euch die Förderung des Jugendfußballs in Löhne-Ort für TuRa weiter so gut voranzutreiben und natürlich auch den so erfolgreichen Spatzenberg Cup als tolles Event in Löhne-Ort mit Leben zu füllen.

TuRa-Kids als Einlaufkinder beim HSV

Die D-Juniorinnen und die G-Junioren fungierten heute beim Herforder SV Borussia Friedenstal e.V. als Einlaufkinder.
Und zwar beim Spiel in der 2. Frauenbundesliga Herforder SV – BW Hohen Neuendorf.

Trotz des regnerischen Wetters war der Nachwuchs mit sehr viel Spaß bei der Sache.
Anschließend wurde das Spiel, welches aus Herforder Sicht trotz einer Vielzahl guter Möglichkeiten 1:2 endete, gemeinsam mit den Betreuern und Eltern verfolgt.

Neuer Vorstand Förderverein

Neuer Vorstand Förderverein Jugendfußball in Löhne-Ort e.V.

Auf der JHV am Montag, d. 13.03.17, wurde ein neuer Vorstand für den Förderverein gewählt. Nach den Jahren als Mitglied und 1. Vorsitzender des Fördervereins stand ich für eine 3. Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Hiermit möchte ich, Dirk Bechinka, mich bei den Unterstützern in den letzten Jahren recht herzlich bedanken. Es hat mir viel Spass gemacht den Förderverein in seinen Strukturen und Abläufen weiter voran zu bringen und unsere Jugendspieler bei ihrer sportlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Dem neuen Vorstand und dem Spatzenbergcup-Orgateam wünsche ich für die Zukunft weiter viel Erfolg und Spass bei dieser anspruchsvollen, ehrenamtlichen Tätigkeit.

Dirk Bechinka

C-Jugend schließt Hinrunde mit Sieg ab

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Kreisliga B siegte unsere C-Jugend 7:2 (3:1) gegen die JSG Hiddenhausen II. Nach gut 20 Minuten stand es schon 3:0 für uns, als die JSG besser ins Spiel fand und die Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 3:2 machte. Unsere Jungs hatten den Faden etwas verloren. Es hätte gut und gerne auch zum Ausgleich kommen können, ehe Mathis Gruschka uns in der 60. Minute mit seinem Tor zum 4:2 erlöste. Kurz vor Schluss machten Luis Hillebrand und unser Geburtstagskind an diesem Tag Justin Kraus mit einem Doppelschlag (67./68.) den „Sack“ zu und mit dem Schlusspfiff traf auch noch Brian Steffen zum Endstand. Respekt, da wir auch dieses Spiel wieder stark ersatzgeschwächt absolvieren mussten. Mit fünf Siegen aus sechs Spielen liegen wir auf dem zweiten Tabellenplatz und starten schon am Freitag in Gohfeld in die Rückrunde.

Die Tore erzielten Justin Kraus (3), Luis Hillebrand (2), Mathis Gruschka (1) und Brian Steffen (1)

B-Jugend gewinnt in Enger!

Im Nachholspiel gewann die B-Jugend am Sonntag hochverdient mit
4:1 beim SC Enger. Auf einem gefrorenen Kunstrasen war Tura trotz Unterzahl (15.Min . Steffen Falkenstern rot) die klar bessere Mannschaft und gewann souverän durch Tore von:
1:0 Guiliano Marino 22. Min. (Solo von der Mittellinie) , 2:0 Kevin Hamelmann 47. Min. , 3:0 und 4:0 Lukas Heidbreder 63 + 68. Min. Enger hatte in der 58.Min auf 2:1 verkürzt.
TuRa sicherte sich durch den Sieg einen Platz im Mittelfeld und spielt nun in den nächsten 2 Wochen gegen den Tabellenführer und Tabellenzweiten.
Am 05.02. spielte die B-Jugend schon stark beim 1:1 Testspiel gegen den A-Ligisten SVEW II.

Spatzenberg Cup OWL 2017

Info – Spatzenberg Cup 2017
Regionaler Spatzenberg Cup OWL 2017

Hallo liebe Leute,
auch in 2017 wird der Spatzenberg Cup bei TuRa Löhne gespielt und die Vorbereitungen laufen.
In der Zeit vom 10.06. bis 18.06.2017 wird nun bereits der 11. Spatzenberg Cup für E-Juniorenmannschaften (Geburtsjahrgang 2006) in Löhne-Ort stattfinden. Das Turnier wird in diesem Jahr zum ersten und wohl auch einzigen Mal als regionaler Spatzenbergcup OWL ausgetragen.
Gestartet wird das Hauptturnier am 17.06.2017 mit der Vorrunde, am 18.06.2017 geht es dann in die Endrunde auf der TuRa Sportanlage am Obernfeld in Löhne-Ort.
Fester Bestandteil und eingebunden in die Turnierorganisation ist auch unser traditioneller Familientag am 15.06.2016 (Fronleichnamsfeiertag) mit Spielen und Turnieren unserer jüngsten Nachwuchsmannschaften.
Des Weiteren werden mehrere Jugendturniere am 10. und 11.06.2017 gespielt und findet auch der 2. Spatzenberg-Lauf am 11.06.2017 statt.

Weitere Informationen sind ab sofort auf der Homepage des Fördervereins unter Spatzenberg Cup 2017 zu finden.

TuRa Frauen mit 3 Siegen

Der 16. Spieltag und somit erste Rückrundenspieltag brachte das Nachbarschaftsduell beim FC Bad Oeynhausen. Die Heimmannschaft versuchte durch körperbetontes Spiel und mit langen Bällen die Oberhand zu gewinnen. Die ersten 20 Minuten waren ein recht hektisches Spiel, der Gastgeber hatte u. A. eine super Schuss-Chance die jedoch am Ende am Aluminium verpuffte. Nachdem sich die Turanerinnen dann mal kräftig geschüttelt haben und mit dem Fußball spielen anfingen ergab sich dann für den Rest der Halbzeit ein Übergewicht des Gastes. Lena gelang der vielumjubelte Führungstreffer, Fiona und Cora legten dann nach und zur Halbzeit führte man beruhigend 3:0. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich, Bad Oeynhausen mit Kampf und Einsatzwillen, Tura um spielerische Lösungen bemüht. Marie gelangen dann noch 2 Treffer. Am Ende ein sicheres und verdientes 5:0, Torchancen genutzt, Gegner besiegt.

Das Heimspiel gegen das Team aus Gehlenbeck wurde bei TuRa-Wetter durchgeführt, also schlechtem Wetter mit Regenschauern und Wind…Die Gäste überraschten mit einer durchaus offensiven Spielweise, ganz im Gegenteil zum Hinspiel wo ein Übertreten der Mittellinie verboten war… Das Spiel war zerfahren bis sich Annika ein Herz fasste und einen Fernschuss in den Winkel des Gästetores unterbrachte. Zur Halbzeit 1:0 war aber etwas zu wenig, deshalb wurde im Offensivbereich sofort und nach 16 Minuten der 2. Halbzeit umgestellt und gewechselt. Dies fand insbesondere Marie so gut, dass sie 3 Tore (2 x Kopfball) erzielte mit einem zwischenzeitlichen Tor durch Fiona. Somit wieder 5:0 für TuRa. Gegen einen guten Gegner am Ende klar gewonnen.

Im letzten Heimspiel des Jahres 2016 empfingen die Turaner den SC Bielefeld. Es wurde ein erwartet schweres Spiel gegen einen kampfstarken Gegner. Ein Abnutzungskampf der über die gesamte Spielzeit gehen sollte. Die Versuche des gepflegten Spielaufbaus wurden zumeist gestört, der Gast brachte eine rauhe Spielweise mit ans Obernfeld und musste sich dann auch enige Male über das Echo erschrecken. So kamen kaum Torabschlüsse zustande. Das Spiel auf Augenhöhe blieb auch nach der 1:0 Halbzeitführung in der 32. Minute durch Marie spannend, Bielefeld glich in der 55. Minute aus. Tura drückte weiter und kam dann zum verdienten 2:1, wieder traf Marie ins Tor. Eine starke Mannschaftsleistung, die Defensive arbeitete stark und im Angriff wurde unermüdlich angerannt. Der 14. Sieg im 18. Spiel…!!

Spatz-Cup-ORGA-Team zapft bei Grün-Weißer Nacht in Gohfeld

Verein für Verein.
Unter diesem Motto sind einige Mitglieder des Orga-Teams des Spatzenberg Cup am Samstag, 10.12.2016, zur Grün-Weißen Nacht des FC Löhne-Gohfeld gereist, um dort die Bewirtung zu übernehmen.
So konnten die Mitglieder und Freunde der Gohfelder mit TuRa-Unterstützung ordentlich feiern.

Andrea Gruschka, Steffi Wehmeyer, Michaela Hillebrand, Dirk Ekamp, Christoph Wehmeyer, Helmut Ziegler, Jens Gruschka und Jens Hillebrand gaben bis tief in die Nacht alles um unsere Freunde aus Gohfeld zu unterstützen und auch ein ganz bisschen an dem wirklich gelungenem, rauschenden Fest der Grün-Weißen teilzunehmen.

Dies war quasi die Retoure für die vielen geleisteten Dienste der Gohfelder beim Spatzenberg Cup 2016.
Gemeinsam lässt sich also in „good old“ Löhne doch so einiges bewegen!

Müde und abgekämpft, aber begeistert von der guten Stimmung auf der Grün-Weißen Nacht, trat unsere TuRa-Abordnung zu später Stunde die wohlverdiente Heimreise an.

Vielleicht bekommen wir bei TuRa ja auch irgendwann mal ein so stimmiges Fest hin, wer weiß…