„Können zufrieden sein“

1. Mannschaft holt beim Top-Team Bad Salzuflen einen verdienten Punkt

Das Team der Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga, der SC Bad Salzuflen, wurde TuRa Löhne mit einem 2:2 (1:1) unsanft ausgebremst. Der SC verpasste so den Sprung auf Platz 1. Der Löhner Aufsteiger zeigte abermals seine große Auswärtsstärke und verdiente sich den einen Punkt durch eine disziplinierte Defensivleistung, gestattete den Gastgebern nicht so viele klare Chancen. „Mit dem einen Punkt können wir zufrieden sein, ich habe über die 90 Minuten keine so großen Chancen für den Tabellenzweiten gesehen, wir haben nie aufgesteckt“, war TuRa-Trainer Stefan Studtrucker mit dem 2:2 mehr als zufrieden. Mit einem Heimsieg am kommenden Pfingstmontag gegen Schötmar kämen die Löhner auf 40 Punkte und könnten den Klassenerhalt sicher machen. Die Gastgeber gingen durch ein Eigentor von Tim Nolting mit 1:0 in Führung (7.), die Löhner glichen nach einer guten Viertelstunde durch Sven Wihan zum 1:1 aus. Über die linke Seite hatten sich die Löhner mit Sassenberg nach vorne getankt. Auch das 2:1 des SC nach der Pause durch einen 20-Meter-Schuss von Bünyamin Atasayar (63.) brachte TuRa nicht aus der Spur. Mit ein wenig Glück senkte sich ein Freistoß von Marcel Rinnelt aus gut 30 Metern zum 2:2 hinter Torwart Andreas Wiens ins Netz (79.): Wer zuletzt lacht!

Quelle: NW-News.de (Wolfgang Döbber)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.