Erfolgreicher Start in die Rückrunde und in das Jahr 2019

Erfolgreicher Start in die Rückrunde und in das Jahr 2019

Durchaus erfolgreich startete die 1. Damenmannschaft in das Jahr 2019. In den ersten 3 Spielen der Rückrunde blieb man ungeschlagen und fuhr somit bereits 4 Punkte mehr ein als zu Beginn der Hinrunde.

Am letzten Donnerstag folgte dann das Viertelfinalspiel im Pokal bei Weser Leteln. Gegen einen kämpferisch sehr starken Gegner gelang ein ungefährdeter 4:0 Sieg.

Nun erwartet uns im Halbfinale sicherlich ein Westfalenligist, bei dem wir dann jede Unterstützung gebrauchen werden. Aber wir sind gut drauf und auch dieses Spiel muss erst gespielt werden.

Fitnessgruppe und 1 Damen

Unser besonderer Dank geht an Karin und ihre Fitnessgruppe bei der wir am Mittwoch Unterschlupf fanden ( Sonst hätte bei dem Unwetter das Training ausfallen müssen ) und wo wir uns den letzten Schliff  für die englische Woche holen durften. Nächste Woche spielen wir dann eine Runde Fußball gegeneinander 🙂

                                                      

Am heutigen Sonntag ging es zum SC Vlotho. Auch hier gelang es uns beim 2:0 Sieg wieder hinten die 0 zu halten und vorne zu treffen. Also 3 weitere Punkte auf der Habenseite. Vlotho war der erwartete unangenehme Gegner. Zwar war TuRa über die gesamte Partie deutlich überlegen aber es wollte uns anfangs nicht gelingen den Ball im heimischen Tor zu versenken. Was auch an der sehr gut aufgelegten Torhüterin lag. So dauerte es bis nach der Pause bis wir endlich jubeln durften. Nach einer schön getretenen Ecke von Melissa köpfte Kimberly ein.  Kurz darauf setzte sich Leo Dö auf der linken Seite durch und zog einfach mal ab. Der Ball wurde für die Vlothoer Fängerin unhaltbar abgefälscht und ging zum vorentscheidenden 2:0 ins Netz.

Somit bleibt das Team weiterhin in 2019 ungeschlagen. Aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen wurden wir nun auf Platz 2 gespült. Wir haben es selber in der Hand diesen auch bis zum Ende der Serie zu halten. Am kommenden Sonntag schaut jetzt aber erst einmal der Spitzenreiter DSC Arminia Bielefeld bei uns vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.